06. Januar – Kundgebung: Oury Jalloh, das war Mord! Freund und Helfer? – Rassist und Mörder!

Samstag, 6. Januar – 15:30 Uhr – Schlossplatz

Wir organisieren mit der VVN-BdA Stuttgart zusammen eine Kundgebung gegen den rassistischen Polizeiapparat und den Filz von Polizei und Justiz. Anlass ist der Jahrestag des Mordes an Oury Jalloh durch Polizeibeamte in Dessau und die nun 13 Jahre andauernden Vertuschungen und Lügen offizieller Stellen. Mehr Hintergründe zu dem Fall findet ihr im gemeinsamen Aufruf:

Freund und Helfer? Rassist und Mörder!
Oury Jalloh, das war Mord!

Am 7. Januar Jährt sich der Mord an Ouy Jalloh zum 13. Mal.
Oury Jalloh war ein Geflüchteter aus Sierra Leone. Nach seiner Festnahme, weil er PassantInnen bat von ihrem Handy telefonieren zu dürfen und diese dies als Belästigung anzeigten, wurde er von den PolizistInnen an Händen und Beinen in einer Ausnüchterungszelle ans Bett gefesselt, misshandelt und verbrannt unter „mysteriösen Umständen“. Bis vor kurzem wurde der Tod von Oury Jalloh von allen offiziellen Stellen als Suizid abgetan.
Beweismittel, die darauf hindeuten, dass die Selbstmordthese nicht haltbar ist und Oury Jalloh ermordet wurde, verschwanden, Brandgutachten von SpezialistInnen wurden nicht anerkannt und AktivistInnen, die sich für die Aufklärung des Falls einsetzten, mit Repression und Anzeigen überzogen.

Erst Ende 2017 musste die Staatsanwaltschaft nach massivem öffentlichem Druck einräumen, dass Oury Jalloh vermutlich doch durch Fremdeinwirkung zu Tode gekommen sein musste. Bis dahin wurden die Täter gedeckt und diejenigen, die Aufklärung forderten, kriminalisiert. Inzwischen ist ein Polizist wegen Mord und ein anderer wegen Beihilfe zum Mord von Antifaschist_innen angezeigt worden.
Das alles ist Ausdruck eines zutiefst rassistischen Apparates von Polizei und Justiz, die Nachfolgeorganisationen der Behörden im deutschen Faschismus sind.
Nach 1945 arbeiteten diese oftmals ohne größere personelle Konsequenzen unter geänderter Flagge weiter – das Gedankengut einiger hoher Beamter wird sich kaum geändert haben…

Der Mord an Oury Jalloh war und ist kein Einzelfall, es liegen mehrere Verdachtsfälle von Mord gegen die selbe Polizeiwache in Dessau, in der Oury Jalloh ermordet wurde, vor.
Zudem sind rassistische Polizeikontrollen von Migrant_innen und Misshandlungen Geflüchteter durch die Polizei leider bittere Realität – nahezu jede_r Migrant_in kann davon ein Lied singen.

Gegen diesen rassistischen Normalzustand werden wir am 6. Januar in der Stuttgarter Innenstadt protestieren. Mit einer Kundgebung, Reden und Infomaterialien, wollen wir laut sein gegen rassistische Institutionen und eine Gesellschaft, die Menschen anhand ihrer Herkunft oder anderer Konstrukte spaltet!

Samstag, 6. Januar – 15:30 Uhr – Schlossplatz Stuttgart

 

Oury Jalloh das war Mord!

Antifaschistisches Aktionsbündnis Stuttgart und Region (AABS) & VVN-BdA Stuttgart

Advertisements