Nicht lange fackeln.. Faschistische Umtriebe in Pforzheim bekämpfen!

Die Stadt Pforzheim und die Region ist seit Jahren ein Sammelbecken für Nazis. Neben dem jährlichen Nazigedenken auf dem Wartberg ist die faschistische Szene auch im Alltag präsent. Die Gründung eines Ablegers der faschistischen Partei „Die Rechte“ in Pforzheim, deren Aktivitäten und die gewalttätigen Übergriffe von Nazis auf Andersdenkende in den vergangenen Monaten sind auch abseits des 23. Februars Grund genug aktiv zu werden.

Seit 1994 veranstaltet der faschistische „Freundeskreis ein Herz für Deutschland“ jährlich am 23. Februar eine Fackelmahnwache auf dem Pforzheimer Wartberg. Im Durchschnitt beteiligen sich etwa 100 Nazis an der Veranstaltung. Anlass der geschichtsrevisionistischen Kundgebung ist die Bombardierung Pforzheims am 23. Februar 1945 durch Alliierte Streitkräfte.
Die Faschisten versuchen dabei, wie so häufig, die Geschichte des deutschen Faschismus umzudrehen und ihn von der Täter- in die Opferrolle zu drängen. Sie gedenken nur den deutschen Opfern des Krieges und klammern die Verbrechen des deutschen Faschismus mit Millionen Toten bewusst aus.

Weiterlesen

Advertisements

…Nicht lange Fackeln! Faschistische Umtriebe in Pforzheim bekämpfen! – Allgemeiner Infopost No.1

Es gibt ein Naziproblem – 365 Tage im Jahr
Die Stadt Pforzheim und die Region ist seit Jahren ein Sammelbecken für Nazis. Neben der jährlich stattfindenden Nazifackelmahnwache auf dem Wartberg ist  die faschistische Szene auch im Alltag präsent. Neben der Gründung eines Ablegers der faschistischen Partei „DIE RECHTE“ und deren Aktivitäten, die Umtriebe des faschistischen „Freundeskreis ein Herz für Deutschland“ sind beispielsweise die gewalttätigen Übergriffe von Nazis auf Andersdenkende in den vergangenen Monaten mehr als nur ein Grund auch abseits des 23. Februars aktiv zu werden.

Kraftvolle antifaschistische Demonstration in Pforzheim geplant
Am 13.12.2014 wollen wir ab 15:00 Uhr mit Euch eine antifaschistische Demonstration durchführen. Unter dem Motto „Nicht lange Fackeln! – Faschistische Umtriebe in Pforzheim bekämpfen!“ werden wir einmal um die Innenstadt und dann zusammen in die Nordstadt ziehen. Verschiedene Städte haben bereits jetzt eine organisierte Anreise angekündigt. Die Demonstration bildet so einen Auftakt zu verschiedenen antifaschistischen Aktivitäten, die in den Protesten gegen die faschistische Fackelmahnwache am 23.02.2015 gipfeln.

Wer ist eigentlich …
Wer sich mit der Pforzheimer Naziszene etwas genauer auseinandersetzen will, ist bereits jetzt zu den Infoveranstaltungen in Stuttgart und Pforzheim eingeladen. Bei diesen Veranstaltungen wird noch einmal genauer beleuchtet werden, welche rechten Akteure hier aktiv sind und wie sie sich vernetzen. Bei den Infoveranstaltungen soll es aber auch über die politischen Rahmenbedingungen, welche in Pforzheim vorherrschen, ein Überblick gegeben werden.

Seit dabei!
Ihr wollt den Aufruf zur Demonstration am 13.12. unterstützen, Mobilisierungsmaterial haben oder uns eine weitere organisierte Anreise mitteilen? Dann meldet euch bei uns: nichtlangefackeln@riseup.net

header 780x200klein
weitere Infos unter: nichtlangefackeln.tk