WIR BLEIBEN DRAN! – Aktion beim Runden Tisch in Göppingen

122707Bereits zum wiederholten Mal lud der Göppinger Oberbürgermeister zum „Runden Tisch“ ins Göppinger Rathaus ein. Fanden die Veranstaltungen bisher unter dem Motto „Runder Tisch gegen Rechts“ statt, vollzog formierte OB Till nun die Veranstaltung zum „Runden Tisch gegen Extremismus“ um. Mehrere AntifaschistInnen nahmen den „runden Tisch“ zum Anlass um gegen das Verschweigen einer Nazi-Kundgebung der Partei „Der Dritte Weg“ am 30. August 2014 zu protestieren. Trotz anderslautendem Beschluss im Stadtrat, hielt es OB Till nicht für nötig den Stadtrat oder die Öffentlichkeit über die Anmeldung der rechten Kundgebung zu unterrichten und ermöglichte es den Faschisten somit ihre Kundgebung fast ungestört durchzuführen.

Mit mehreren Schildern mit Sprüchen, wie “Nazis hetzen – Till bleibt still“, „OB Till macht was er will“ und „Till der Schweiger“ enterten die AktivistInnen den Tagungsraum im Rathaus und verteilten thematisch passende Flugblätter. Deren Text thematisierte, neben dem Verschweigen der faschistischen Kundgebung, auch die Umbenennung des „runden Tisches gegen Rechts“ in „runder Tisch gegen Extremismus“ und setzte das bisherige Verhalten der Stadtverwaltung in Beziehung zum Erstarken der sogenannten „Autonomen Nationalisten Göppingen“.
Nach etwa 20 Minuten verließen die AntifaschistInnen das Rathaus und verteilten auf dem Göppinger Marktplatz noch mehr als hundert Flyer.
Kommt am 11. Oktober 2014 mit uns in Göppingen auf die Straße um gegen faschistische Umtriebe und staatliche Repression zu demonstrieren.

 

Für einen aktiven Antifaschismus!

Antifaschistische Demonstration
11. Oktober | 16 Uhr | Göppingen Bahnhof
ab 10 Uhr ganztägige antifaschistische Kundgebung vor dem Bahnhof in Göppingen

Weitere Infos: www.dran-bleiben.tk | www.gp-nazis-stoppen.tk

  • application/pdf icon

    [GP] Runder Tisch – Wir bleiben dran: Flyer (PDF)

 

 

Advertisements