Infos zu den morgigen Aktionen gegen rechte Allianzen

Morgen, am Samstag, den 3. Mai 2014, werden wir in der Stuttgarter Innenstadt antifaschistische Präsenz gegen die rechte Allianz zeigen, welche seit Februar monatlich Demonstrationen gegen die Verankerung von sexueller Vielfalt im Bildungsplan durchgeführt hat.

Bei der letzten Demonstration der rechten Allianz, am 5. April 2014 kündigten diese an erneut in Stuttgart demonstrieren zu wollen. Laut Stuttgarter Nachrichten hatten sie für den 3.Mai eine Anfrage für eine öffentliche Versammlung gestellt. Bis heute gibt es allerdings keinerlei bekannte Mobilisierung zu einer homophoben Demo am 3.Mai 2014 in Stuttgart.
Der 03.Mai ist unser Tag
Nachdem sich bei der Info- und Aktionskonferenz verschiedene politischen Spektren, Gruppen und Einzelpersonen zusammengesetzt und über einen gemeinsamen Widerstand diskutiert haben, wird am morgigen Tag in der Stuttgarter Innenstadt gemeinsam Präsenz gezeigt, um gegen eine eventuelle Veranstaltung der Rechten und Homophoben zu protestieren und diese zu blockieren.

Sollten diese keine Veranstaltung durchführen, werden wir den Tag nutzen, um über die Gefahr der rechten Allianz aufzuklären.

Wir mobilisieren auf zwei aufeinanderfolgende Kundgebungen in der Innenstadt:

12 Uhr Rotebühlplatz

14 Uhr Schlossplatz

Gegen rechte Allianzen und staatliche Repression
Bei den Protesten gegen die Demo der rechten Allianz im April ging die Polizei gezielt  schikanös gegen die antifaschistischen Proteste vor. Mehrere AktivistInnen wurden bereits vor Beginn der Proteste verhaftet. Ihnen wurde vorgeworfen sich bei vorangegangenen Protesten gegen die homophoben Aufmärsche beteiligt zu haben.

Auch am 1. Mai kam es rund um den Auftaktort der Revolutionären 1. Mai Demonstration aus dem gleichen Grund zu Festnahmen und ED-Behandlungen. Mittlerweile ist klar, dass die Stuttgarter Polizei mithilfe einer mehrere Dutzend Seiten umfassenden Fotomappe nach AktivistInnen sucht. Davon werden wir uns nicht einschüchtern lassen, sondern weiterhin den Widerstand gegen die rechte Allianz verstärken. Seid wachsam und achtet also bei An- und Abreise aufeinander. Die Nummer des Ermittlungsausschusses (EA) für den morgigen Tag lautet 0152/05372805.

Aktuelle Informationen sowie einen längeren Aufruf findet ihr unter:

www.gegenrechteallianzen.tk oder www.aabs.tk
Ab Tübingen und Reutlingen gibt es gemeinsame kollektive Anreisen mit dem Zug:

Tübingen Hbf | 10:50 Uhr

Reutlingen Hbf | 11:00 Uhr

Nachbereitungen und Diskussion zu den Protesten gegen die „gefährliche rechte Allianz“:

Antifaschistischen Aktion (Aufbau) Stuttgart

AABS-Bericht zum 5. April

AABS-Bericht zum 1.März

AABS-Bericht zum 1.Februar

 

 

 

 

Advertisements